Realschule Munster

Realschule Munster / Zum Schützenwald 23 / 29633 Munster / Tel 05192-7037 / Fax 05192-888526

Ansetzen, bevor es zu spät ist - Präventionsarbeit an der Realschule Munster

 

Über Mobbing im Internet, dem so genannten Cybermobbing, wird häufiger gesprochen. Doch auch im Klassenraum, auf dem Flur und auf dem Pausenhof kommt es nicht selten zu dieser Form von psychischer Gewalt. Grund genug für die Realschule Munster, Präventionsarbeit zu leisten, bevor es passiert ist, sowohl im Internet als auch im Klassenraum. So geschah es kürzlich im 5. und 7. Jahrgang. Dazu wurden eigens Experten in die Schule eingeladen. „Unser Anliegen ist es, Mobbingstrukturen in der Klasse aufzudecken und ein Bewusstsein herzustellen, was im Kampf gegen Mobbing erfolgreich ist und was nicht“, erklärt der Sozialpädagoge Frank Tödter von der Erziehungsberatungsstelle des Heidekreises, der diesen besonderen Schultag im 7. Jahrgang gestaltet. Auch sollen die Lehrkräfte für das Thema sensibilisiert werden und bei ihnen ein Bewusstsein über die eigene Verantwortung geschaffen werden.  

Unterstützt wurde er von der Sozialpädagogin Lea Richert. „Wo beginnt Mobbing und was kann ich selber dagegen tun?“, diese Frage wollte sie gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern beantworten. Zudem möchte sie einen offeneren Umgang mit dem Thema fördern.  

Schulsozialarbeiter Bastian Kreykenbohm und Ramona Weise vom Verein „Hilfen aus einer Hand“ setzten mit der Präventionsarbeit bereits im 5. Jahrgang an. „Wir wollen Handlungs- und Konfliktstrategien entwickeln, wie man sinnvoll mit diesem Thema umgehen kann“, erklärt die Sozialpädagogin. Zudem haben sie gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern daran gearbeitet, dass aus einer Klasse eine Gemeinschaft wird, in der sich alle gegenseitig unterstützen und helfen.  

Präventionsarbeit wurde auch in anderen Bereichen durchgeführt, so beschäftigten sich die 8. Klassen mit dem Thema sexuelle Gewalt und Aufklärung beim Thema Drogen und Suchtverhalten erhielten die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs.

Fünf gegen eins: Leyla Bagirov (v. links), Roksana Kosikowska, Kalay van Loenhout, Tyron von der Fecht und Kukas Bartels stellen sich im Rollenspiel gegen Mayleen Brandscheid.

Dicle Kapancilar, Ruslan Faroyan, Nils Netz und Kendrick Peters ermitteln das Wohlfühlklima der Klasse 7b.





                                 Einschulung der beiden 5. Klassen 2019 an unserer Schule

Groß war kürzlich die Anspannung auf allen Seiten bei der Einschulung der neuen 5. Klässler an der Realschule Munster. Für 53 Schülerinnen und Schüler beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Das konnte auch Schulleiter Björn Edelmann bei seiner Begrüßung gut verstehen: „Ihr habt ab jetzt neue Lehrer, auch mehr Lehrer, neue Fächer, neue Gebäude und Räume, neue Mitschüler und müsst auch neue Freunde finden.“ Die Anspannung legte sich dann aber schnell, denn die neuen Schülerinnen und Schüler wurden herzlich begrüßt. Traditionell wurde ihnen vom Jahrgang darüber, in diesem Fall der 6b, ein Laugenbrezel überreicht. Diese Klasse war es dann auch, die mit dem Vortrag der Lieder „Lieblingsmensch“ und „Was wir alleine nicht schaffen“ für die musikalische Einstimmung gesorgt hat. Und auch der Förderverein war wieder mit dabei und hat die Einschulung kulinarisch mit Kaffee und Kuchen unterstützt.


Anna Eckert (2. v. re.) und Chiara Zabler (rechts) überreichen Til Altstädter (links) im Beisein der Klassenlehrerin der 5a, Annegret Waehnert, ein Laugenbrezel.

Anna Eckert (2. v. re.) und Chiara Zabler (rechts) überreichen Til Altstädter (links) im Beisein der 

             Klassenlehrerin der 5a, Annegret Waehnert, ein Laugenbrezel.




Klasse 5a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Waehnert


Klasse 5b mit ihren Klassenlehrern Herr Noster und Herr Apel





Einen herzlichen Glückwunsch für unsere Abschlussklassen 2109:

Klasse 10 a

 

 Klasse 10 b

 

 Klasse 10 c

 




 Zeitungsartikel in der Böhmezeitung:

17.04.2019







23.04.2019