Solidarität mit den Opfern des Krieges

Die Schülerinnen und Schüler der Realschule Munster wollen mehr als nur ein Zeichen setzen

Raketenkrater, brennende Häuser, zerschossene Fahrzeuge, Mütter mit ihren Kindern auf der Flucht, die Bilder, die uns aus der Ukraine erreichen, sorgen auch bei den Schülerinnen und Schülern der Realschule Munster für Entsetzen. Wir sehen einen Angriffskrieg mitten in Europa und viele fühlen sich ohnmächtig. Groß ist daher die Bereitschaft, etwas zur Linderung der Kriegsleiden tun zu wollen. Als Zeichen der Solidarität mit den Opfern hat sich die Schülerschaft kürzlich auf dem Schulhof versammelt um dort ein „Peace-Zeichen“ zu bilden. Zudem rufen die Schülerinnen und Schüler zu einer Spendenaktion auf, Sachspenden können am Donnerstag, 17. März, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr im Raum 029 abgegeben werden. Solidarisch mit den Opfern des Krieges zeigen können sich die Schülerinnen und Schüler auch bei einer Friedensandacht am Freitag, 18. März, um 12 Uhr auf der Wiese an der St. Urbani-Kirche.

Zeichen der Solidarität mit den Opfern des Krieges in der Ukraine: Die Schülerinnen und Schüler der Realschule Munster bilden ein Peace-Zeichen und rufen zu Spenden auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.