„Die ganze Schule wird immer ein offenes Ohr für euch haben.“

45 Schülerinnen und Schüler wurden im neuen
5. Jahrgang der Realschule Munster eingeschult

Für viele Schülerinnen und Schüler, aber auch für die beiden neuen Klassenlehrkräfte Ann-Kristin Klintworth und Gabriel Sebastian war das ein aufregender Tag: Die Einschulung der neuen 5. Klassen an der Realschule Munster. 45 Schülerinnen und Schüler, davon 18 Mädchen und 27 Jungs, haben die Grundschule verlassen und werden nun die nächsten sechs Jahre an unserer Schule verbringen.

Klar, dass bei einem so wichtigen Schritt auch Gefühle mit im Spiel sind. Bei dem einen Freude aufs Neue, bei einem anderen vielleicht auch ein paar Ängste. Und natürlich gab es im Vorfeld auch viele offene Fragen: Wie wird meine neue Klasse sein? Werde ich schnell Anschluss finden? Und werde ich es, was die Leistung angeht, an der Realschule überhaupt schaffen? In seiner Begrüßungsrede hat Schulleiter Björn Edelmann diese Fragen und Sorgen aufgegriffen und die neuen Schülerinnen und Schüler beruhigt. Und wenn es doch mal Fragen oder Probleme geben sollte, so versprach er ihnen: „Wir, die ganze Schule, werden immer ein offenes Ohr für euch haben.“ Richtig spannend wurde es für die Neulinge bei der Einteilung in die zwei Klassen: Einzeln wurden sie von den beiden Klassenlehrkräften Ann-Kristin Klintworth und Gabriel Sebastian auf die Bühne gerufen und von Nina Kluge und Pascal Hennings aus der 6b mit einer Brezel empfangen.

Da auch viele Erziehungsberechtigte anwesend waren, haben im Weiteren einige Lehrkräfte alles Wichtige über die Realschule erzählt und natürlich hat auch der Förderverein der Realschule Munster die Chance genutzt und hat seine Arbeit vorgestellt und gleichzeitig auch für den kulinarischen Rahmen gesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.