Hochmotiviert um den Sieg gekämpft

Spielefest der Jahrgänge 5 bis 9

Einen ganzen Schultag lang stand am Dienstag Sport auf dem Stundenplan: Nach coronabedingter Pause konnte endlich mal wieder das Spielefest stattfinden. Vor allem in den unteren Jahrgängen war die Motivation in den einzelnen Klassen sehr hoch, Jahrgangsbeste zu werden. Die 5. und 6. Klassen kämpften beim Rounders um den Sieg. Den 1. Platz mit 3 Siegen errang die Klasse 6a, der 2. Platz mit 2 Siegen ging an die Klasse 5a. Den 3. Platz mit 1 Sieg schaffte die Klasse 5b vor der 6b.
In den höheren Jahrgängen fehlte es bei einigen wohl etwas an der nötigen Motivation, so gelang es nicht allen Klassen, eigene Mannschaften in ausreichender Stärke aufs Feld zu schicken und somit kam es zu „Durchmischungen“. Das Fußballturnier der Jungen 7/8 brachte folgende Ergebnisse: 1. Platz mit 4 Siegen: Klasse 8b, 2. Platz mit 3 Siegen: Klasse 7a, 3. Platz mit 2 Siegen: Klasse 8c, 4. Platz mit 1 Sieg: Klasse 8a, 5. Platz: Klasse 7b
Beim Hockeyturnier der Mädchen 7/8 kam es zu folgenden Ergebnissen: 1. Platz: Klasse 8a/8b (8b hatte nur 2 Schülerinnen am Start und hat sich der 8a angeschlossen), 2. Platz: Klasse 7b, 3. Platz: Klasse 7a, 4. Platz: Klasse 8c.

Fazit: Diejenigen, die aktiv am Spielefest teilgenommen haben, haben hoch motiviert um den Sieg gekämpft und haben dabei auch ihren Spaß gehabt. Ziel für das nächste Spielefest sollte es aber sein, dass wieder jede Klasse genügend eigene Spielerinnen und Spieler auf Feld schicken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.